Google Fonts Bildmarke, Quelle: Google
Google Fonts Bildmarke, Quelle: Google

– – – Dringend – – – Dringend – – – Dringend – – – Dringend – – – Dringend – – – Dringend – – –

In den vergangenen Tagen hat das Landgericht München eine, unserer Meinung nach erhebliche, Entscheidung gefällt. Dies ist aus unserer Sicht für nahezu alle Internetauftritte relevant, da die gängigen Systeme die Google Fonts integriert haben. 

Die Einbindung von dynamischen Webinhalten wie Google Fonts von US-Webdiensten ist ohne Einwilligung der Webseiten-Besucher rechtswidrig. Webseitenbetreiber müssen Google Fonts datenschutzkonform einbinden. Ansonsten können sie auf Unterlassung und Schadensersatz verklagt werden. 

Dem Kläger wurde ein Schadensersatz von 100 Euro zugesprochen, da bei einem Webseitenaufruf der beklagten Webseite seine IP-Adresse durch die eingebundenen Google Fonts an das US-Unternehmen weitergegeben wurde. „Die unerlaubte Weitergabe der dynamischen IP-Adresse des Klägers durch die Beklagte an Google stellt eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes in Form des informationellen Selbstbestimmungsrechts nach § 823 Abs. 1 BGB dar“, schreibt das Gericht. 

Weiter droht dem Webseitenbetreiber ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro oder eine ersatzweise Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten, sollte weiterhin die IP-Adresse des Klägers bei einem Besuch der Webseite an Google weitergegeben werden. 

Um einer möglichen Klage zu entgehen, müssen Sie auf Ihrer Webseite die Inhalte wie Schriftarten, Skripte oder Bilder selbst hosten. Alternativ könnten Sie die Zustimmung zur Weitergabe der IP-Adresse über ein Consent-Banner einholen lassen. 

Bitte wenden Sie sich zur aktuellen Problematik an Ihren Datenschutzberater!
Dieser muss, in Verbindung mit Ihrem Webseitenbetreuer, auch hinsichtlich der Cookie-Einwilligungspflicht ein Consent-Banner in Ihre Webseite einbinden. Sollten Sie schon ein Consent-Banner einsetzen, muss Ihr Webseitenbetreuer die Einwilligung von Schriftarten, Skripte oder Bilder externer Dienste mit einbinden. 

Haben Sie Fragen zu Google Fonts oder weiteren Datenschutzthemen?  
Kontaktieren Sie uns, wir sind gerne für Sie da. 

Weitere Informationen zu unseren Leistungen im Bereich Datenschutz finden Sie hier.